Petra Gripentrog 85560 Ebersberg Bayern
Sie sind hier: Herzlich willkommen bei PG » NEWS

# Wir unterwegs ...

Wenn der Sommer kommt ...

  • ... und die Tage so heiß sind, machen wir unsere Spaziergänge gerne entlang der Ebersberger Weiherkette. Hier gibt es nun viel Schatten und das Wasser spendet die nötige Abkühlung.

    Und dann gibt es da die besonderen Momente, in denen das Licht eine zauberhafte Kulisse präsentiert, die so nicht immer zu sehen ist.

  • zeigt er mitunter solch ein fantastisches Farbenspiel, und in nur wenigen Minuten ist alles wieder vorbei

  • ergeben sich solche bezaubernde Momente

  • genieße ich solche flüchtigen Momente und freue mich, wenn es mir gelingt, sie im Bild festzuhalten.

    Ichiro ist derweil begeistert unterwegs

  • Ist Mama Lotte (Maidl's Nala) heute mit Ichiro unterwegs

Zuchtzulassung der OG München von 19o9 des KfT

Am o5.o7.2o2o war es nun endlich geschafft.

Nachdem in Zeiten von Corona alle Veranstaltungen des KfT erst einmal abgesagt wurden, war es nun, 3 Monate nach der eigentlichen Planung wieder möglich, ein Treffen zur ZZL zu bekommen. Nach Neustadt a.d. Donau ging die Reise und auf dem Gelände des HSV, des dort ortansässigen Ausbildungswartes Hr. Thom, konnte sie dann stattfinden.

Natürlich mit entsprechenden Auflagen, wie überall zur Zeit, mit Mundschutz und Abstand.

Maidl's Xani wurde angekört und erhielt ihre unbegrenzte ZZL bis zum Veteranenalter.

Auch die Ehrung für das Erreichen des Bayern-Cup's, für das Ausstellungsjahr 2o19, bei dem sie den 3. Platz belegen konnte, wurde an diesem Sonntag nachgeholt.

Alle genießen das ausgelassene Toben und Spielen auf unserem großzügigen Bolzplatz, dem einzigen Gelände auf dem die Hunde während der Setz- Brut- und Erntezeit ausgiebig nach Lust und Laune herumtoben können.

Juni 2o2o

# Wenn einer eine Reise tut

Ankunft auf dem Witthoh, der mit seinen 862m ü.NHN einen weiten Blick auf die ihn umgebende Landschaft ermöglicht. In schneereichen Wintern ist hier Ski und Rodel möglich, es gibt sogar einen kleinen Sessellift.

Hier der Blick in Richtung Bodensee, der nur sehr schemenhaft in der Mitte des Bildes zu lokalisieren ist.

Da sich das Wetter doch sehr wechselhaft präsentierte war unser Spaziergang eher etwas kurz gehalten und die hier möglichen Rund- und Wanderwege müssen wir ein anderes mal kennenlernen.

Blick auf den Hohen-Krähen, einer der markantesten Hegau Berge mit seiner besonderen unverkennbaren Silhouette.

Nach unserem ausgiebigen Spaziergang auf dem "Alten Postweg" fuhren wir noch auf den Hohentwiel um auf der großen und gemütlichen Terrasse eine Brotzeitpause einzulegen.

Blick aus der "Postweg-Hütte" in Richtung Hohentwiel und Bodensee

Der "ALTE POSTWEG", Teilstück des bekannten =>Hegau-Panorama-Weges, war eines unserer Ziele bei unserem zweiten Besuch in diesem Jahr in unsrer alten Heimat.

So lange hier gewohnt und doch nicht alles gesehen!

Eine wunderschöne Etappe für uns und die Hunde.

Das Wetter war leider trübe und diesig und so blieb uns der Blick auf das, von hier aus eigentlich zu sehende wunderschöne Alpenpanorama, verwehrt.

  • ... dieser herrliche Blick Richtung Bodensee ergab sich schon nach wenigen hundert Metern vom Parkplatz entfernt

  • ... auch die Welpen Ina und Ichiro hatten ihren Spaß und viel Freude beim erkunden neuer Territorien ...

  • Etwas Abseits des eigentlichen Weges entdeckten wir eine riesige abgemähte Wiese. Hier konnten die Kleinen nach Herzenslust toben und Springen.

    Mama Lotte und Tante Gerti erkundeten diese riesige Mäusewiese an der langen Lauf-Leine. Diese verführerischen Düfte waren einfach zu ...

  • Lebensfreude pur, Welpen in ihrem Element. Spielen, spielen , spielen ....

  • Ina, voller Übermut unterwegs ...

  • Ichiro und Ina, auf gemeinsamer Pirsch ...

  • Tante Gerti macht es vor ...

  • Mama Lotte, ein erfahrener Mäusejäger ...

  • und viel Wiese zu üben ...

  • So macht man das ...

  • Klein Ina zeigt sich sehr talentiert ...

  • Klein Ichiro eher auf Abwegen ...

  • diese tolle große Wiese muss einfach erkundet werden ...

Mai 2o2o

Die Ohren stehen und in den nächsten Tagen steht der erste umfangreiche Trimmtermin an. Auf dem Tisch stehen um sich bürsten zu lassen oder Krallen schneiden oder die Zähnchen zu zeigen haben sie fleißig trainiert.

# NEUES von Ina & Ichiro

Ina uns Ichiro sind nun 16 Wochen alt und erobern ihre Welt im Sturm. In den letzten Wochen gab es größere Spaziergänge an unbekannten Orten, alleine oder im Rudel, Besuche im Baumarkt und ausgiebige Renn- und Apportierspiele auf dem Bolzplatz. Die Begegnungen mit anderen Hunden werden geübt, ebenso der Umgang mit anderen Menschen, wobei es dabei hauptsächlich darum geht, nicht jeden Passanten mit der überschwänglichen, temperamentvollen und freundlichen Cairn-Terrier Art zu begrüßen. Aufzug fahren und durchsichtige Gitter-Treppenstufen zu bezwingen sind ebenso ein Bestandteil der täglichen Spaziergänge, wie Anti-Jagttraining der hier lebenden Katzengesellschaft. Und natürlich immer die positive Beziehungsarbeit mit uns.

Futter steht nach wie vor hoch im Kurs und damit kann man so manche Konditionierung erfolgreich einüben. Beide laufen an einer leichten, kurzen Schleppleine, so dass eine gewisse sanfte Kontrolle bei vorausschauendem Handeln gewährleistet ist. Ihre unterschiedlichen Charaktere werden draußen im Freien schon sehr deutlich. Ina ist mit der Nase unterwegs und liebt es Gerüchen und Spuren zu folgen, das hat zur Folge, dass ich so manchen Weg wieder zurückgehe, um sie daran zu erinnern, mich im Auge zu behalten. Ichiro ist immer mit einem Ohr und einem Auge zu mir gerichtet. Sehr aufmerksam und mit Freude dabei, lernt er spielerisch leicht und mit viel Begeisterung gerade auch neue Dinge.

Aber noch sind sie im Kleinkindstatus und lieben es einfach, wild und ungestüm in ihrem Garten zu toben. Beutespiele, gerade mit Futter, lieben sie und gegenseitig wechseln Möhre und Apfel ihre Besitzer. Sich anschleichen, den anderen überfallen und niederringen, sich gegenseitig zu jagen und schnell Möhre oder Apfel stibitzen, ja, das mögen sie sehr.

25.o4.2o2o

21.o4.2o2o

Die Möhre macht's ...

zum Vergrößern der Bilder diese einfach anklicken

19.o4.2o2o

Sonntagsausflug mit Badespaß

16.o4.2o2o

Die I-Chens sind eingezogen

Ina und Ichiro sind mit Lotte zu Hause angekommen. Tante Gerti ist nun nicht mehr alleine und die Welpen versüßen uns gerade unseren Oster-Urlaub. So sind die Einschränkungen der Corona Krise für uns gut zu ertragen, denn mit den Hunden können wir noch unterwegs sein. So genießen wir jetzt diese kurze Zeit des lustigen und immer abwechslungsreichen Welpenalters.

Gerti beim ausgelassenen Spiel auf dem Sportplatz

  • juhu Ball spielen
  • Ohje, ich hab ihn verloren ...
  • warte nur ich krieg dich ...
  • jetzt gleich ...
  • du entkommst mir nicht ...
  • hab dich ...
  • MEINS ...

23.o3.2o2o

Unsere wundervolle Umgebung, gleich bei uns um die Ecke.

Gerti und ich waren unterwegs und genossen das schöne sonnige Wetter, wenngleich die Temperatur durch den kalten schneidenden Wind eher als unangenehm zu empfinden war.

In Zeiten von Corona sind nun mehr sehr Wenige unterwegs, sonst ist unser direkter Naherholungsbereich doch recht belebt und wird von vielen Menschen ausgiebig genutzt.

Die Ebersberger Weiherkette und der Klostersee zeigen sich in diesen Tagen in ganz besonderer Weise.

13.o3.-15.o3.2o2o

Corona beschäftigt die Welt, und zur allgemeinen Sicherheit wurden erst einmal alle Ausstellungen abgesagt.

So wurde das geplante CACIB-Wochenende in Offenburg kurzerhand ein Familientreffen im schönen Südschwarzwald. Gerti genießt ihren derzeitigen Solostatus und ausgedehnte Spaziergänge bei frühlingshaften Temperaturen.

o1 Februar 2o2o

Die Welpen sind DA

Maidl's Nala hat vier süße, proppere dunkelgestromte Welpen zur Welt gebracht. Ein Junge und drei Mädels wachsen nun heran und wir werden viel Freude haben und ihre Entwicklung beobachten und dokumentieren.

alle fortlaufenden Infos nun im => Welpentagebuch

Holly hat uns für immer verlassen ...

... am 25.o1.2o2o nahmen wir von Holly Abschied. Als älteste im Bunde hat sie uns über 12 Jahre begleitet. Sie zog Welpen mit auf und erzog sie, ermutigte zu wilden Rennspielen und ihre konzentrierte und geschulte Nase ließ sie so manchen verloren geglaubten Ball wiederfinden. Nicht immer war es mit ihr einfach, sie hatte ihre eigene starke Persönlichkeit, aber so sind Terrier. Dennoch liebte sie intensive Schmuseeinheiten, Kontaktliegen auf dem Sofa genauso wie ausgedehnte Spaziergänge und gemeinsame Wanderurlaube. Servus Holly ...

Ein Sonntagsspaziergang ...

Im Januar 2o2o

Das neue Jahr beginnt hier bei uns mit angenehmen Temperaturen um den Gefrierpunkt und viel Sonnenschein.

=> Maidl`s Nala ist sichtbar tragend und wir erwarten ihren Wurf Ende Januar/Anfang Februar 2o2o.

Ein gutes NEUES Jahr 2o2o