Petra Gripentrog Ebersberg Bayern
Sie sind hier: Herzlich willkommen bei PG » MEERSCHWEINCHEN » Das Meerschweinchen Spezial » Anschaffung
Portait_g-r-w
Miche_2

Anschaffung

Sie möchten sich ein Meerschweinchen als Haustier anschaffen und wissen noch nicht, was auf Sie zukommt?
Hier ein kleiner Überblick über die wichtigsten Fragen, bevor die neuen Hausgenossen bei Ihnen einziehen.

KURZ und KOMPAKT ...

  • Meerschweinchen haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 5 - 8 Jahren.

  • Das Beobachtungstier Meerschweinchen. Meerschweinchen sind sehr gesellige Rudeltiere und entwickeln erst in größeren Gruppen ein reges und lebhaftes Miteinander. Mitunter gibt es Tiere, die die zutrauliche Nähe zum Menschen mit intensiven Schmuseeinheiten sehr genießen, aber das ist nicht die Regel. Sie sind nicht unbedingt reine Schmusebacken.

  • Tierhaarallergie oder Heuschnupfen? Diese sehr wichtige Frage sollten Sie sich unbedingt vor der Anschaffung geklärt haben. Nicht nur die Tierhaare, vor allen Dingen das Heu (Heuschnufen, Asthma) und auch die Einstreu (Staub) sind für Allergiker nicht geeignet.

  • Welche Kosten kommen auf Sie zu ? Die Anschaffungskosten für die Tiere sind wohl der geringste Kostenfaktor. Allein die richtige Unterbringung in einem geeigneten Käfig, das Inventar und die laufenden Futterkosten sind zu berücksichtigen. Ebenso kann ein Tier einmal erkranken und es muß mit Tierarzt- und Medikamentenkosten gerechnet werden.

  • Wieviel Platz brauchen die Tiere? in Ihrer Wohnung. Die Mindestgröße für einen Käfig für zwei Tiere sollte mindestens 120 auf 60 cm, (umso größer, desto besser) mit der Höhe von etwa 45 cm haben. Der Käfig sollte dabei aber nicht auf dem Boden, direkt vor einem Fenster oder vor einer Heizung stehen. Zugluft und zu große Temperaturschwankungen sollten unbedingt vermieden werden.

  • Wieviel Ordnung und Sauberkeit muss sein ? Einstreu und Heu haben einen großen Staubfaktor und wenn die Tiere sehr aktiv sind, kann auch mal dass Ein oder Andere aus dem Käfig fallen.

  • Kinder & Meerschweinchen ? Kinder brauchen je nach Alter und persönlicher Reife entsprechen Anleitung und Hilfe bei der Pflege ihrer Lieblinge. Da es sich um täglich wiederkehrende Aufgaben handelt, ist es wichtig, die Kinder anzuleiten und ihnen gegebenfalls bei der Fütterung, Handhabung und Pflege der Tiere behilflich zu sein. Bei richtiger Anleitung lernen die Kinder aber schnell, Verantwortung und Mitgefühl dem neuen Mitbewohner(n) entgegen zu bringen. Ein besonderes Erfolgserlebnis wird es dann sein, wenn die anfangs ängstlichen und vorsichtigen Tiere ihre Scheu verlieren und zutraulich werden.

  • Urlaubspflege? Wohin mit den vertrauten Fellknäuel, wenn der Jahresurlaub geplant wird. Wenn Sie keinen netten tierfreundlichen Nachbarn oder andere Familienangehörige haben, die sich gerne in Ihrer Abwesenheit um Ihre Lieblinge kümmern können, können Sie Ihre Tiere auch zu einer Urlaubsbetreuung geben. Einige Meerschweinchenzüchter bieten die Urlaubspflege zu einem günstigen Tagessatz an.

  • Geräusche und Gerüche, Meerschweinchen haben gute Ohren, die entsprechend empfindlich auf Lärm reagieren. Das Tier muss sich erst langsam an fremde und laute Geräusche gewöhnen. Bei plötzlichen Geräuschen bleiben sie aber immer schreckhaft, da dass ein natürlicher Instinkt ist, den sie als Fluchttiere haben. Gerüche sind für Meerschweinchen als Nasentiere sehr wichtig. Sie konzentrien sich dabei auf ihre Artgenossen, ihr Futter und ob Ihr zu Hause auch nach ihnen riecht. Künstliche Gerüche, wie sie bei uns Menschen vorkommen z.B. in Pflegeprodukten, mögen sie weniger.